Willkommen

museumdeutsch      |    nederlands

Liebe Besucher*innen, liebe Interessenten!

Wir haben wieder geöffnet!

Wir sind  wieder dienstags bis sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.
Wir
freuen uns auf Sie!

Bleiben Sie gesund!
Das Museumsteam

Unter „Aktuelles“ finden Sie besondere Hinweise!

Wie schön Sie hier anzutreffen.
Bentheimer Sandstein und unser Museum finden also Ihr Interesse.
Sicherlich kommen Sie zu dem Schluss, dass unser kleines, aber feines Museum ein rares und lohnenswertes Objekt ist.
Ein solches ‚Juwel‘ soll glänzen. Dazu bedarf es EHRENAMTLICHER Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen.
Könnten Sie sich vorstellen, uns bei der Museumsarbeit zu unterstützen?
Wir würden uns freuen, wenn  Sie sich z.B. einen Nachmittag im Monat für einen Kassendienst Zeit nehmen würden?
Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: 05922-2536

  

 

ÖFFNUNGSZEITEN :

November, Dezember, Februar und  März: jeweils dienstags bis sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr, außer im Januar, dann ist das Museum geschlossen
April bis einschließlich Oktober:  jeweils dienstags bis sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr, montags geschlossen

Besuche außerhalb der Öffnungszeiten sind nur nach Vereinbarung möglich.

SPEZIELLE ÖFFNUNGSZEITEN IM DEZEMBER UND JANUAR:
Auch im Dezember hat das Museum von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet;
ausgenommen sind: der Zeitraum vom 20.12.-26.12 und der 31.12. Dann ist das Museum geschlossen.
Im Januar bleibt das Museum ebenfalls geschlossen.

Anfahrt/Parken:
Das Sandsteinmuseum Bad Bentheim ist mit dem Bus oder PKW
über die Rheiner Straße (L39) leicht zu erreichen.
Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 


Kontaktaufnahme:

  • während der Öffnungszeiten (bereikbaar tijdens kantooruren)
    unter Tel: +49 (0)5922 / 994277
  • bei der Touristinformation Bad Bentheim
    Tel: +49 (0)5922 / 98330
  • per Mail info@badbentheim.de

Mit dem  „Bentheimer Gold“ verbinden wir auch eine neue Rosenzüchtung aus 2015; die Farben der Rose stehen für  die Farben des Bentheimer Sandsteins.

Rose "Bentheimer Gold"